Monatliche Archive : Dez 2015

Schachinger cargomax GmbH & Co KG

Schachinger cargomax GmbH & Co KG, Hörsching (Österreich)

„Unser Fahrer Franz Allinger, der hauptsächlich Brauereien mit Malz versorgt, ist seit November 2014 mit den Testreifen der Linie Goodyear KMAX unterwegs und hat in dieser Zeit mit der Zugmaschine über 73.000 und mit dem Auflieger etwa 87.000 Kilometer zurückgelegt. Aufgrund recht hoher Standzeiten ist die Kilometerleistung relativ gering. Die Restprofiltiefe bei der Zugmaschine von zwischen 13,2 und 15,5 und beim Auflieger von zwischen 9,00 und 15,3 Millimetern kann sich jedenfalls bei uns im Vergleich wirklich sehen lassen. Das sind sehr gute Zahlen, mit denen wir absolut zufrieden sind. Man muss dabei bedenken, dass unser Fahrer regelmäßig acht Prozent Steigung bewältigen muss. Das ist ein richtiger Härtetest und die Goodyear-Reifen haben sich sehr gut geschlagen. Auch die Vorderachse hat immer genug Bodenhaftung. Wir werden diese KMAX-Bereifung bestimmt noch eine ganze Weile auf dem Fahrzeug lassen können.“

Erich Bohn, technischer Fuhrparkleiter, 01. Dezember 2015

„Wir haben uns zum Praxistest beworben, weil wir den direkten Vergleich der Laufleistung der neuen KMAX D Reifen zu den bisher verwendeten Goodyear-Produkten testen möchten. Außerdem sind wir gespannt auf deren Wintertauglichkeit. Der Gleichklang von Ökonomie und Ökologie wird zur Grundlage unserer Zukunftsfähigkeit. Mit Goodyear haben wir einen vertrauenswürdigen Partner, dessen Produkte und Dienstleistungen die Realisierung unserer Strategie ideal unterstützt.“

Erich Bohn, technischer Fuhrparkleiter, 25. November 2014

Mehr
Spedition Nolde GmbH

Spedition Nolde GmbH, Gevelsberg

„Die Reifen sind noch auf den Fahrzeugen und ich habe bislang nichts Negatives von den Fahrern oder dem Fuhrparkmanager gehört, ganz im Gegenteil. Wir sind nach wie vor äußerst zufrieden. Verarbeitung und Laufleistung sind hervorragend.“

Michael Mertens, Geschäftsführer, 01.Dezember 2015

„Wir sind überaus zufrieden mit den KMAX-Reifen und können uns gut vorstellen, auch zukünftig auf die Premium-Produkte von Goodyear zu setzen. Wir haben den Reifen schon im Schnee gefahren und nur positive Erfahrungen gemacht. Traktion und Spurtreue sind bei Schnee und Nässe überragend.“

Michael Mertens, Geschäftsführer, 04.März 2015

Mehr
Hans Mayer Inh. Roman Mayer e.Kfm.

Hans Mayer Inh. Roman Mayer e.Kfm., Augsburg

„Wir waren von Anfang an mit dem Fahrverhalten der Reifen in Sachen Laufruhe und Traktion sehr zufrieden und daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Reifen haben sich absolut bewährt. Die Fahrer sprechen immer sehr positiv von den Goodyear-Reifen und wir setzen nun auch in der Erstausrüstung auf Goodyear.“

Helmut Kopold, Ausbilder für Berufskraftfahrer, 01. Dezember 2015

„Mit dem bisherigen Fahrverhalten der Reifen in Sachen Laufruhe und Traktion sind wir sehr zufrieden.“

Helmut Kopold, Ausbilder für Berufskraftfahrer, 04. März 2015

Mehr
Johannes Jürgens GmbH

Johannes Jürgens GmbH, Meschede

„Wir sind mit unseren Milchtransportern ständig auch in den Bergen unterwegs. Daher setzen wir im Winter konsequent auf ‚echte‘ Winterreifen – sowohl auf der Lenk- als auch auf der Antriebsachse. Neben optimalem Grip ist die Laufleistung sehr wichtig für uns. Wir waren mit unseren Goodyear-Reifen bislang sehr zufrieden und freuen uns nun darauf, den ULTRA GRIP MAX zu testen.“

Johannes Jürgens, Inhaber

Mehr
H. Bucher Int. Transporte AG

H. Bucher Int. Transporte AG, Alpnach Dorf (Schweiz)

„Echte Winterreifen sind für uns mit Sitz in der Zentralschweiz ein absolutes Muss. Rund um unseren Standort geht es steil bergauf und nur die leistungsfähigsten Winterpneus halten unsere Flotte in der kalten Jahreszeit am Laufen. Wir setzen ohnehin komplett auf Goodyear-Bereifung – egal zu welcher Jahreszeit – und sind uns sicher, dass der ULTRA GRIP MAX auf seinem ‚Expertengebiet‘ dem FUELMAX sowie dem KMAX, mit denen wir in Sachen Kraftstoffeffizienz sowie Laufleistung hochzufrieden sind, in nichts nachstehen wird. Wir freuen uns auf eine intensive Testphase und sind schon sehr gespannt, wie die Ergebnisse im Detail ausfallen werden.“

Heribert Bucher, Geschäftsführender Eigentümer, 01. Dezember 2015

„Die Landschaft rund um unseren Standort ist sehr bergig und wir haben sehr schneereiche Winter. Deshalb sind zuverlässige Winterreifen für uns unerlässlich. Eine unserer Zugmaschinen ist auf der Lenk- und Antriebsachse mit UG MAX bereift und wurde mit den Winterreifen im ersten Winter 42.000 km gefahren. Nach dieser Fahrleistung hat sich das Reifenprofil von 17,7 mm auf 13,2 mm reduziert. Das ist ein derart guter Wert, dass wir die Pneus sogar drei Winter lang nutzen können. Ich bin sehr zufrieden, zumal auch der Kraftstoffverbrauch nur unwesentlich höher ist als bei unseren Sommerreifen. Auch unser Fahrer ist mit dem Goodyear UG MAX sehr zufrieden. Der Reifen ist ausgesprochen spurtreu, das ist nicht bei allen Winterreifen selbstverständlich. Zudem musste unser Fahrer nur selten Schneeketten montieren. Das ist natürlich eine enorme Entlastung! Alles in allem ist es sehr wahrscheinlich, dass wir UG MAX auch für weitere Fahrzeuge anzuschaffen.“

Heribert Bucher, Geschäftsführender Eigentümer, 06. September 2017

Mehr
Große-Vehne Transporte- u. Speditions GmbH

Große-Vehne Transporte- u. Speditions GmbH, Rhede

„Unsere Lkw sind sowohl in Österreich als auch der Schweiz bis nach Italien unterwegs und daher spielen Winterreifen eine wichtige Rolle für uns. Bislang kommen Winterreifen bei uns jedoch meist nur auf der Vorderachse zum Einsatz, aber wir sind sehr daran interessiert zu sehen, welche Vorteile eine Vollbereifung im Vergleich bieten kann, insbesondere in Sachen Fahrverhalten und Verschleiß. Das könnte zukünftig durchaus eine Alternative sein – der Test wird uns hierzu mehr Aufschluss geben. Wir setzen ohnehin fast ausschließlich auf Goodyear-Reifen wie den FUELMAX und den KMAX und unsere guten Erfahrungen haben den Ausschlag gegeben, uns bei Test-the-MAX zu bewerben.“

Norbert Bollmann, Werkstattleiter

Mehr
Moder Transport GmbH

Moder Transport GmbH, Scheifling (Österreich)

„Wir setzen im Winter immer auf ‚echte‘ Winterreifen auf Antriebs- und Lenkachse und haben aktuell wie auch bereits in der Vergangenheit Pneus von Goodyear im Einsatz – diese haben sich absolut bewährt, wir haben sehr gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Wir sind im Nahverkehr hier in der Steiermark aber auch darüber hinaus unterwegs sowie zudem im internationalen Fernverkehr. Eine bestmögliche Vorbereitung auf den Winter in Sachen Reifen ist unerlässlich für uns. Den neuen Goodyear ULTRA GRIP MAX haben wir ohnehin bereits bestellt und auch für einen weiteren Satz werden wir eine sinnvolle Verwendung finden. Wir freuen uns auf den Reifentest.“

Albert Moder, Geschäftsführer

Mehr
Fuchs Transporte GesmbH

Fuchs Transporte GesmbH, Villach (Österreich)

„Wir beliefern unsere Kunden im Winter mit Heizöl sowie mit Diesel und unsere Lkw-Tankwagen sind hierfür häufig in den Bergen unterwegs – zu unserem Kundenstamm zählen beispielsweise auch die Betreiber von Skipisten. Aus Erfahrung wissen wir, was alles passieren kann, wenn die Fahrzeuge nicht mit richtigen Winterreifen ausgerüstet sind. Wenn man erst einmal ins Rutschen kommt und stecken bleibt ist guter Rat – d. h. die Bergung – im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Wir freuen uns auf den Test des ULTRA GRIP MAX auf allen Achspositionen, das ist ohnehin die von den Fahrern favorisierte Variante. Ein entscheidender Faktor für uns für die Teilnahme an Test-the-MAX sind unsere sehr positiven Erfahrungswerte mit Goodyear-Reifen wie dem FUELMAX und dem KMAX.“

Toni Kniest, u. a. Zuständiger für Reifeneinkauf und im Bereich Werkstatt, 01. Dezember 2015

„Einen echten Winterreifen haben wir bisher noch nicht eingesetzt. Deshalb waren wir gespannt, ob der Goodyear ULTRA GRIP MAX wirklich so viel mehr bringt als die Ganzjahresreifen, die wir bisher verwendet haben. Das Ergebnis ist wirklich sensationell. Die Fahrer sind begeistert. Sie kommen mit dem Reifen überall hin und gerade bei Steigungen zeigen sich die Vorteile der Winterpneus. Wir fahren mit unseren Tankwagen bis vor die Haustüre der Kunden und dabei oft in die Berge. Neben der pünktlichen Anlieferung spielt bei dieser Ladung auch die Sicherheit eine große Rolle. Beim Bremsen und Anfahren am Berg konnten wir uns absolut auf den Reifen verlassen. Schneeketten haben wir zu rund 80 Prozent weniger gebraucht als vorher. Damit sind die Fahrer natürlich sehr zufrieden, denn das spart ihnen viel Zeit. Und Zeit ist Geld.“

Johann Fuchs, Geschäftsführer, 06. September 2017

Mehr
css.php